News

Doppelte Premiere bei Challenge Roth

28/03/2018

2018-03_ldbnews_02_01.jpeg

Am 01. Juli 2018 feiert der DATEV Challenge Roth sein 35-jähriges Jubiläum und setzt damit ein Zeichen in der Geschichte der internationalen Triathlon-Top-Veranstaltungen. Der Challenge Roth gilt global als legendärer Triathlon-Wettkampf auf der Langdistanz. Triathleten aus der ganzen Welt starten hier im Kampf um eine neue Weltbestzeit.

Losberger De Boer feiert 2018 Premiere beim DATEV Challenge Roth und das gleich im doppelten Sinne: Zum ersten Mal liefern die Temporärbau-Profis diverse Hospitality-Flächen für den Sport-Event. Und parallel startet erstmalig der Losberger De Boer Projektmanager Jens Brömmel auf der Triathlon-Langdistanz beim Challenge Roth.

Messe-, VIP- und Merchandising-Zelt aus einer Hand
Der DATEV Challenge Roth ist eine feste Institution in der internationalen Triathlon-Community und zieht alljährlich die besten Athleten aus der ganzen Welt in das so genannte Triathlon-Mekka. Im Jahr 2016 stellte der deutsche Triathlet und Olympiasieger Jan Frodeno die Weltbestzeit auf der Langdistanz von unglaublichen 7:35:39 Stunden beim Challenge Roth auf. Eine Leistung im Triathlon, die in diesem Jahr wieder von vielen Triathleten übertroffen werden will. Dafür werden 2018 rund 3.400 Einzelstarter ihr Bestes geben. Ebenfalls mit dabei werden 650 Staffeln aus 75 Nationen sein. Ein internationales Top-Starterfeld hat sich angekündigt. Angefeuert werden die Athleten von rund 260.000 erwarteten Zuschauern, die sich auch an einem umfangreichen Rahmenprogramm erfreuen können. Hier sind auch erstmals drei Losberger De Boer Arcum Eventzelte mit von der Partie. Sie werden als Messebereich, als VIP Hospitality Zelt sowie als Merchandising-Zelt zum Einsatz kommen. Ergänzt werden die mobilen Locations von einem 16,3 x 45 m großen "Beutelzelt". Das Design, die Passgenauigkeit und die Optik der silberfarbenen Dachplanen haben den Veranstalter überzeugt: Alles passt perfekt zum Stil dieses globalen Sport-Ereignissen und wertet die mobile Event-Infrastruktur gekonnt auf.

Die Triathlon-Langdistanz hat es in sich
Was zeichnet eine Triathlon-Langdistanz nun aus? Vorab: Fest steht, es ist einer der härtesten Sport-Wettkämpfe der Welt. Der Wettkampf im fränkischen Roth startet am 01. Juli 2018 um 6.30 Uhr mit 3,8 Kilometern Schwimmen im Main-Donau-Kanal. In der zweiten Disziplin geht es für die Athleten in ein Radrennen über 180 Kilometer und schließlich endet der Triathlon mit einem Marathon über 42 Kilometer. Auch der Sieger der DATEV Challenge Roth 2018 wird diese Langdistanz wohl wieder unter der magischen Acht-Stunden-Marke schaffen. Ob es eine neue Weltbestzeit geben wird? Der Losberger De Boer Projektmanager Jens Brömmel geht in Roth jedenfalls zum ersten Mal auf der Triathlon-Langdistanz an den Start und befindet sich natürlich schon mitten im Training für dieses sportliche Highlight. Wie er sich beim Challenge Roth schlagen wird und mit welcher Zeit er letztendlich die Ziellinie erreichen wird? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Kleiner Vorgeschmack auf den DATEV Challenge Roth
Dieses 
Challenge Roth „My Race - My Legend 2017“ Video zeigt sehr schön, was diesen besonderen, Triathlon auszeichnet. Wer sich weiter informieren- und als Zuschauer dabei sein möchte, der erfährt hier alles Wissenswerte rund um den Challenge Roth 2018.

 

Oben: My Race - My Challenge: die Challenge Roth begeistert weltweit. 

Oben: 180 km auf dem Rad - die Triathleten werden vom Publikum angefeuert. 

Oben: Losberger De Boer Projektmanager Jens Brömmel tritt dieses Jahr erstmals bei der Challenge Roth an. 

 

Oben: Rückblick auf die Challenge Roth 2017:  Tauchen Sie für 15 Minuten ein in die faszinierende Welt dieses Triathlons. 

 

Die 10 Gebote unserer Zeltbauer und Monteure

27/03/2018

2018-03_ldbnews_03_01.jpeg

Die Montage von temporären Raumlösungen ist ein Handwerk für sich. Hier wird nichts dem Zufall überlassen. Ganz im Gegenteil: jeder Handgriff muss sitzen. Unsere Montage-Teams arbeiten nach strengen (Sicherheits-) Vorgaben. Um Ihnen einen kleinen Einblick zu geben, haben wir in dieser News mal die zehn wichtigsten Punkte zusammengefasst.  

1. Frühaufsteher
Unsere Montageteams sind jeden Morgen schon früh aus den Federn. Nach einem stärkenden Frühstück sind sie bereit für die Herausforderungen eines langen und schweren Arbeitstages. 

2. Flexibilität
Bei der Montage von temporären Raumlösungen ist jeder Job anders. Denn jeder Kunde stellt ganz individuelle Anforderungen an sein Projekt. Unsere Montageteams sind daher höchst flexibel und reisen sehr viel. 

3. Wetterbeständig
Unsere Monteure sind nicht nur harte Arbeit gewohnt. Sie sind auch bei Wind und Wetter aktiv. Erst wenn das Projekt fertig- und der Kunde zufriedengestellt wurde, erst dann ist ihr Job getan. 

4. Der Blick für die Details
Die Montage von temporären Raumlösungen ist ein Präzisionshandwerk. Unsere Monteure sind echte Fachleute, die ihr Handwerk verstehen. Sie arbeiten präzise und ihrem geschulten Blick entgeht nicht das kleinste Detail. 

5. Sicher und vorausschauend arbeiten
Sicherheit ist das oberste Gebot. Ein Unfall ist schließlich schnell passiert. Daher arbeiten unsere Monteure stets nach den strengsten Sicherheitsvorschriften und achten dabei auch darauf, dass ihre Kollegen das tun.  

6. Qualitäts-Ausstattung
Ein echter Fachmann arbeitet stets mit hochwertigen, absolut funktionstüchtigen Werkzeugen. Daher sorgen unsere Montageteams immer für die regelmäßige Wartung und Pflege ihrer Werkzeuge. Sie bewahren sie fachgerecht auf und ersetzen sie im Bedarfsfall rechtzeitig.  

7. Stressbeständig und belastbar
Gerade bei der Montage von temporären Raumlösungen kommt es immer wieder zu Unwägbarkeiten. Denn vor Ort können immer nicht vorhersehbare Situationen eintreten, die dann gemeistert werden müssen. Aber auch, wenn es mal nicht so läuft wie geplant. Unsere Monteure sind daher stressbeständig und bewahren immer einen kühlen Kopf. 

8. Lösungsorientiert arbeiten 
Erfolgreiche Projekte stehen und fallen mit Monteuren, die lösungsorientiert arbeiten und stets das Ziel vor Augen haben.  

9. Teamfähigkeit und Kollegialität
Humor ist gern gesehen auf unseren Baustellen. Er sorgt dafür, dass der Teamgeist gestärkt wird. Die Ernsthaftigkeit bei der Arbeit wird dadurch natürlich nicht beeinträchtigt. 

10. Ist der Kunde zufrieden, sind wir alle zufrieden
Das ist natürlich ist das unser aller Ziel: zufriedenen Kunden mit erfolgreichen Projekten. 

 

 Oben: Das Dach einer 9.000 m² großen Eventlocation wird mit 6 Kränen gehoben. 

Oben: Nicht wird dem Zufall überlassen - alles läuft strikt nach Plan. 

Oben: Neben der Haupthalle entsteht eine weitere Konstruktion. Über eine eigens angelegte Zuwegung wird das Zelt-Material angeliefert.

Oben: Die Monteure errichten den Boden für das Catering-Zelt. Hinten steht schon das Küchenzelt für den Caterer bereit. 

Oben: Sicherheit ist das oberste Gebot. Die Monteure arbeiten stets sicher und achten dabei auch darauf, dass ihre Kollegen das tun. 

Offizieller Ausrüster beim Volvo Ocean Race Finish in Den Haag

12/03/2018

2018-03_ldbnews_01_VolvoOceanRace

Das Volvo Ocean Race ist das längste und schwerste Segelrennen der Welt. Im Juni dieses Jahres endet dieser legendäre Wettbewerb zum ersten Mal in seiner Geschichte in den Niederlanden. Nach 45.000 Seemeilen ist Den Haag das ultimative Ankunftsziel und diese Ankunft verspricht ein unvergesslicher Moment des Sports zu werden. Losberger De Boer ist offizieller Partner der Organisatoren für die Bereitstellung hochwertiger Hospitality Lounges.

Erleben Sie das Abenteuer im Race Village

Vom 24. Juni bis zum 1. Juli 2018 ist Den Haag das Zentrum der internationalen Segelwelt. Die Organisatoren rechnen mit rund 400.000 Besuchern in einer Woche. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Während des Zwischenstopps beim Volvo Ocean Race im Jahr 2015 lag die Zahl der Besucher bei 125.000 in zweieinhalb Tagen.

Am Sportstrand von Den Haag entsteht mit Hilfe von Losberger De Boer ein Race Village, in dem jeder Besucher das Abenteuer dieses extremen Segelrennens erleben kann. In den verschiedenen Gasterlebnis-Lounges werden die Gäste von einer Vielzahl von Unternehmen empfangen, damit sie das Volvo Ocean Race noch exklusiver erleben können.

Niels Markensteijn, geschäftsführender Gesellschafter der Sportmarketing-Agentur TIG Sports: „Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit Losberger De Boer zusammen. Darüber hinaus verfügen sie über ein äußerst vielfältiges Produktportfolio mit einzigartigen Strukturen wie dem Emperor. Das bringt unsere Veranstaltung auf ein höheres Niveau.“

Arnout de Hair, CEO von Losberger De Boer: „Wir sind sehr stolz darauf, dass Losberger De Boer am letzten Stück der Reise in Den Haag mit einem Hospitality-Raum und einer öffentlichen Galerie beteiligt ist. Damit leisten wir einen schönen Beitrag zum Gesamterlebnis für die Besucher. Darum geht es doch."

Oben: Losberger De Boer wird für den Volvo Ocean Race in Den Haag hochwertige Hospitality Lounges liefern.

Oben: Schon 2008 und 2011 errichtete Losberger De Boer temporäre Raumlösungen für das Volvo Ocean Race. 

Oben: Schon 2008 und 2011 errichtete Losberger De Boer temporäre Raumlösungen für das Volvo Ocean Race.

Oben: Schon 2008 und 2011 errichtete Losberger De Boer temporäre Raumlösungen für das Volvo Ocean Race.

Losberger De Boer Fournisseur officiel de Volvo Ocean Race Finish La Haye

06/03/2018

Volvo Ocean Race Den Haag

La Volvo Ocean Race est la compétition de voile la plus longue et la plus dure au monde. En juin de cette année, la compétition légendaire se terminera pour la première fois de son histoire aux Pays-Bas. Après avoir parcouru 45 000 miles nautiques, La Haye est la destination ultime et l’arrivée promet d’être un moment sportif inoubliable. Losberger De Boer est officiellement partenaire de l’organisation en ce qui concerne la livraison de salon d’accueil de grande qualité.

Vivez l’aventure dans le Race Village.

Du 24 juin au 1er juillet 2018, La Haye est le centre du monde international de la voile. L’organisation attend environ 400 000 visiteurs en une semaine. L’accès à l’événement est gratuit. Au point de ravitaillement de la Volvo Ocean Race, le compteur est monté jusqu’à 125 000 visiteurs dans une période de deux jours et demi en 2015.

Sur la plage des sports de La Haye, avec l’aide de Losberger De Boer, un Race Village a été créé où chaque visiteur peut faire l’expérience de cette course de voile extrême. Dans les différents salons d’expérience, les hôtes d’un grand nombre d’entreprises sont reçus pour leur faire vivre une expérience plus exclusive de la Volvo Ocean Race.

Niels Markensteijn, directeur général du bureau de marketing sportif de TIG Sports : « Nous travaillons depuis des années avec succès avec Losberger De Boer. D’autre part ils ont un portefeuille de produits extrêmement varié avec des structures uniques comme Emperor. Cela amène notre événement à un niveau plus élevé.

Arnout de Hair, CEO de Losberger De Boer : “Nous sommes très fiers que Losberger De Boer soit chargé de l’aménagement d’un salon d’accueil et d’une tribune publique lors de l’épreuve finale de La Haye. Nous apportons ainsi une belle contribution à l’expérience totale des visiteurs. Et c’est finalement le plus important.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Signup for our bimonthly newsletter.

Follow Losberger De Boer on

twitter facebook youtube linkedin
close mailchimp window