News Archive | De Boer

News

Truck-Profis unter sich und De Boer mittendrin

29/08/2016

2016-08_deboernews_Daimler_TnT-01

Knapp drei Wochen lang veranstaltete die Daimler AG eine Trainingsserie zu den neusten Entwicklungen in Sachen Hydraulic Auxilary Drive (HAD) und Turbo-Retarder-Kupplung (TRK) bei Trucks. Über 700 Teilnehmer folgten der Einladung und nutzten diese sogenannten “Truck´n´Training”-Events, um sich sowohl in theoretischen als auch in fahraktiven Parts ausgiebig zu informieren. Unter den Teilnehmern waren vor allem LKW-Verkäufer, Großkundenverkäufer sowie Verkaufsleiter des Nutzfahrzeugebereichs. Zu diesem Anlass wurde ein braches Gelände in Leipzig zu einem hochmodernen Schulungs- und Fahrzentrum umgewandelt. Dementsprechend war es erforderlich, die gesamte Infrastruktur temporär auf diesem Gelände zu errichten. De Boer zeichnete sich hier für die entsprechenden Locations verantwortlich.

Die Chalets dienten als Empfangsbereich, zur Akkreditierung und als Schulungsräume. Ebenso entstanden die Catering- und Back-Office-Bereiche. Für die Come-Togethers in großer Runde und für die Abendveranstaltung wurde die Anova Vista Halle errichtet. Diese grenzte unmittelbar an die weitläufige Terrasse an, von der aus während des abendlichen BBQs der Blick ins Gelände schweifen konnte. De Boer lieferte die verschiedenen Locations inklusive Klimaanlage und Heizsystem. „Wir haben uns für diese De Boer Produkte entschieden, weil wir die Kombination aus hoher Qualität und schickem Design schätzen. Die Aluverkleidungen sowie die großen Glasfronten haben uns überzeugt und genau unsere Anforderungen erfüllt, denn wir wollten stilsichere, moderne mobile Locations, die mit dem besonderen Gelände optimal matchen,“ erklärt Marein Beissel, Eventmanagerin des Daimler “Truck´n´Training” Veranstaltungsformats. Doch nicht nur das Gelände war sehr besonders, sondern auch die Organisation an sich: Denn diese erfolgte innerhalb kürzester Zeit und lief trotz dieser Herausforderung für alle Gewerke optimal und zufriedenstellend. Training und Event erfolgreich bestanden!

Oben: Die Chalets waren der Dreh- und Angelpunkt des Truck´n´Trainings tagsüber ...

 

Oben: ... denn sie beherbergten hochmoderne Schulungszentren, damit alle Event-Teilnehmer bestmöglich über die Trucks und die Innovationen informiert werden konnten.

Oben: Draußen stand ein Truck bereit, um das Erlernte direkt in der Praxis austesten zu können.

Oben: Über diesen Empfangsbereich ging es in das Herz des Anova Vista Baus!

Oben: In der mobilen Location kamen die Teilnehmer in großer Runde zusammen, um sich hier gemeinsam auf die Schulungsinhalte einzustimmen.

Oben: Und abends wurde die Anova Vista dank der direkt angrenzenden Terrasse zum gemeinsamen Ausklingen beim BBQ genutzt - mit fabelhaften Blick auf die Weiten des Geländes! 

Am 2. September geht´s wieder up in the air!

23/08/2016

2016-08_deboernews_WIM_Montgolfiade-01

Die ersten Septembertage sind magische für alle Heißluftballon-Fans aus ganz Europa: Denn dann steigen wieder rund 800 Ballons der unterschiedlichsten Formate und Nationen bei der WARSTEINER INTERNATIONALEN MONTGOLFIADE (WIM) in die Luft! Letztes Jahr waren es ganz genau 817 Ballonstarts und über 80.000 Zuschauer. In diesem Jahr geht´s vom 2. bis 10. September in Warstein wieder „up in the air“ und alle Liebhaber der großen, fliegenden, wunderschön bunten Ballons werden auch in 2016 wieder auf ihre Kosten kommen: Es wird wieder zahlreiche Premieren der beliebten „Special Shapes“, wie die spektakulären Sonderformen der Ballonhüllen genannt werden, geben. So haben sich zum Beispiel „die wohl größte Sommermettwurst der Welt“ oder „der Pirat aus Schottland“ angemeldet. Außerdem stehen natürlich auch wieder tägliche Mitfahrgelegenheiten im Heißluftballon oder Heißluftluftschiff sowie Hubschrauberflüge, Party im Festzelt und der VIP-Club „Happy Ballooning“ auf dem Programm. Das Festzelt und der VIP-Club inklusive der Außenterrassen stammt auch in 2016 wieder aus dem Hause De Boer, ebenso wie die Eingangs- und Akkreditierungsflächen, das Küchen- und Cateringzelt sowie diverse Backstage-Bereiche. Ausführliche Informationen und viele Fotos zum Projekt gibt es in unserem WIM-Case.

WIM 2016

Die 26. WARSTEINER INTERNATIONALEN MONTGOLFIADE (WIM) eröffnet am Freitag, den 2. September, um 18.00 Uhr mit anschließendem Abendstart, dem beliebten „Night Glow“ (Ballonglühen zur Musik) und dem Eröffnungs-Feuerwerk. Danach folgen jeden Tag verschiedene Morgen- und Abendstarts in den unterschiedlichsten Disziplinen. Der Samstag (03.09.) und Sonntag (04.09.) stehen zudem mit einem bunten, durchgehenden Programm komplett im Zeichen der facettenreichen Heißluftballons. Die WIM 2016 endet traditionsgemäß am nächsten Samstag, also am 10. September, mit dem legendären letzten Abendstart und dem ebenso legendären großen Abschluss-Feuerwerk. Der Eintritt an sich ist frei. Mehr Details sowie die Anfahrtsbeschreibung gibt´s auf der offiziellen Webseite des Events. Wir freuen uns schon riesig auf die WIM 2016 und auf alle weiteren Heißluftballon-Fans aus ganz Europa!

Oben: Erleben Sie im Film was den Flair einer WARSTEINER INTERNATIONALEN MONTGOLFIADE by WARSTEINER ausmacht! (Video: Copyright_WARSTEINER_WIM)

 

ILA Berlin begeisterte wieder mit viel High Tech, Innovation & großen Fliegern

16/08/2016

2016-08_deboernews_ILA_Berlin_01_c_MesseBerlinGmbH

Als wichtigster Branchentreff und Kompetenzknotenpunkt für die Luft- und Raumfahrtindustrie in Europa hat die ILA Berlin Air Show auch in diesem Jahr wieder groß aufgefahren: Rund 200 Fluggeräte wurden im Flugprogramm und auf dem Freiluftgelände präsentiert. 1.017 Aussteller aus 37 Ländern zeigten zudem in mehreren Hallen alles, was die Luft- und Raumfahrtindustrie an High Tech, Innovation und neuesten Forschungsprojekten zu bieten hat. Das lockte nicht nur Fach- sondern auch Privatbesucher auf das 250.000 Quadratmeter große Berlin ExpoCenter Airport Areal. Insgesamt konnte die Berlin Air Show 150.000 Besucher an den vier Messetagen im Juni 2016 verbuchen. Auch namhafte Persönlichkeiten ließen sich diese Fachmesse nicht entgehen: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel eröffnete die Messe, Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt kamen zu Besuch, um sich selbst ein Bild von den neusten Entwicklungen zu machen.

Die Jumbohalle unter den Jumbofliegern

Veranstalter der ILA Berlin ist der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) sowie die Messe Berlin GmbH. Neben den festverankerten Hallen vor Ort war eine weitere, mobile Messehalle erforderlich. Die Messe Berlin GmbH beauftragte De Boer mit dem Bau dieser zusätzlichen Location. Diese beherbergte unter anderen Ausstellern die Bundeswehr, die ausgiebig über ihre Luftfahrzeuge, die Sicherstellung ihrer Einsatzfähigkeit und vieles mehr informierte. Diese 50 x 180 Meter große Jumbo Zelthalle wurde mit einem Dachentlüftungssystem zur besseren Klimatisierung geliefert. Neben den Ausstellungen informierte die ILA Berlin mit rund 50 Kongressen und Tagungen vor allem zu den Schwerpunktthemen Nachhaltigkeit, Digitalisierung, 3D-Druck und Industrie 4.0. Ebenso gab es das ILA CareerCenter, die größte Aerospace-Jobbörse Deutschlands für den Nachwuchs. Damit deckte der wichtigste Luft- und Raumfahrtindustrie Branchentreff in Europa die gesamte Palette ab, um die verschiedenen Besuchergruppen zufriedenstellend zu informieren.  

Oben: So sah die diesjährige De Boer Alu Jumbohalle bei der ILA 2016 von Außen aus! (Foto:c_MesseBerlinGmbH)

Oben: Und das ist die Sicht aus und im Inneren der Jumbohalle bei der Berliner Air Show. (Foto:c_MesseBerlinGmbH)

Oben: Wie gesagt, in der De Boer Messehalle waren unter anderen Ausstellern die Bundeswehr und das Thema Sicherheit vertreten. (Foto:c_MesseBerlinGmbH)

Oben: Die ILA Berlin begeisterte insgesamt 150.000 Besucher an den vier Messetagen. (Foto:c_MesseBerlinGmbH)

Oben: Das Berlin Air Show 2016 Gelände aus der Luftperspektive. Hier wird deutlich, von welcher Größenordnung hier die Rede ist! Rechts im Bild ist die 50 x 180 Meter große Alu Jumbohalle zu erkennen.  (Foto:c_MesseBerlinGmbH)

Zehntausende feierten eSport-Elite in der Lanxess Arena Köln

12/08/2016

2016-08_deboernews_ESLOneCNG-01_c_ESLAdela-Sznajder

Vom 08. bis 10. Juli 2016 verwandelte sich die Kölner Multifunktionsarena, die Lanxess Arena, wieder in die Austragungsstätte des Counter-Strike Major Turniers, der ESL One Cologne. Counter Strike: Global Offensive (CS:GO) ist ein Computerspiel, welches zu den erfolgreichsten eSport-Titeln der Welt und momentan rund 11 Millionen Spieler pro Monat zählt. Das Spiel basiert auf dem Räuber und Gendarmenprinzip: Die Spieler arbeiten im Team zusammen und müssen durch taktische Überlegenheit das gegnerische Team ausschalten. Neben dem Spieler-Gen ist hier Köpfchen gefragt: Strategie, Weitblick und Aktionen im Schachzugstil entscheiden über den Sieg. Veranstalter des Turniers ist das weltgrößte eSport-Unternehmen ESL. Die 16 weltbesten CS:GO Teams trafen sich im Juli in der Lanxess Arena und spielten gegeneinander um den Titel und einen Preispool von mehr als 1.000.000 US-Dollar. In einem spannenden Finale konnte sich das brasilianische Team namens „SK Gaming“ durchsetzen und damit die prestigereiche ESL One Cologne sowie ein Preisgeld in Höhe von 500.000 US-Dollar gewinnen. Das Live-Gaming-Event konnte 2016 neue Rekorde erzielen: 14.000 Fans fieberten pro Eventtag in der Lanxess Arena mit. Über diverse Onlineplattformen wurden das Turnier insgesamt 31 Millionen Stunden konsumiert und über die Social Media Kanäle wurden 7,5 Millionen Unique Fans erreicht. Nationale sowie internationale TV-Sender berichteten über die eSport-Elite, das Turnier wurden in 17 Sprachen ausgestrahlt. Wer dieses Spektakel mal live erleben möchte, der sollte sich den 7. bis 9. Juli 2017 für die nächste ESL One Cologne im Kalender eintragen.

ESL Shop, Sponsoren-Messestände und Autogrammstunden in De Boer Zelthalle

Angrenzend an den Haupteingang der Kölner Lanxess Arena errichtete das Recklinghausener De Boer Team eine 25 x 30 Meter große Alu-Zelthalle. In dieser mobilen Sonder-Location fanden der ESL Shop sowie die Messestände der Sponsoren und Partner ihren Platz. Ebenso wurden hier die Autogrammstunden gegeben mit den eSport-Stars zum Anfassen nahe. Die Zelthalle wurde als Satteldachhalle mit Glaspaneelen sowie mit dimmbarer Lichttechnik geliefert. Eine Besonderheit galt es zudem zu integrieren: Es bedurfte einer Sonderstatik zum Nachweis der Einhaltung der maximalen zugelassenen Bodenpressungen auf dem Bauplatz, da unterhalb die Opladener Straße durchgeführt wird.

Oben: Die 25 x 30 Meter große De Boer Zelthalle beherbergte den ESL Shop, die Sponsoren-Stände und zudem war sie der Platz, an dem die Fans auf ihre eStars treffen und ein Autogramm ergattern konnten. Das sorgte für massig Andrang und kam gut an! (Foto:Copyright_ESL_Steffie_Wunderl)

Oben: Volles Haus und ausverkauft an allen drei Eventtagen, die ESL One Cologne konnte 2016 neue Besucher- und Reichweiten-Rekorde erzielen. (Foto: Copyright_ESL_Adela-Sznajder)

Oben: Die ESL eSport-Turniere erfreuen sich großer Beliebtheit, sie ziehen weltweit zehntausende Fans live vor Ort in die Hallen und unzählige mehr an den Bildschirme. Die weltweit besten eSport-Gamer batteln in den verschiedensten Ländern um die Ehre, den Titel und hochdotierte Preisgelder! (Foto: Copyright_ESL_Partick_Strack)

Oben: Die ESL One Cologne 2016 Gewinner des brasilianischen Counter Strike-Clans SK Gaming ließen sich in der Lanxess Arena von 14.000 Fans feiern! (Foto: Copyright_ESL_Helena-Kristiansson)

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Signup for our bimonthly newsletter.

Follow De Boer on

twitter facebook youtube linkedin
close mailchimp window