P 30/31: Business Continuity Services


Business as usual
Wenn Zeit ein essentieller Faktor ist, hat De Boer das Wissen und die Produkte, um schnell für Ersatzräume zu sorgen. Die Komplettlösung im Falle von (Betriebs-) Notfällen und Katastrophen heißt Business Continuity Services. Die Raumlösungen von De Boer können schnell und effizient aufgebaut werden, ein erstes Aufbauteam ist in wenigen Stunden vor Ort. Für Unternehmen, Organisationen und Behörden stellen die Raumlösungen von De Boer einen wichtigen Teil des 'business continuity plans' dar und sorgen dafür, dass essentielle Prozesse schnell wieder in Gang kommen. Dadurch wird nicht nur der Fortbestand garantiert; wenn Organisationen zeigen, dass sie effektiv und tatkräftig handeln, kann das ihre Reputation sogar verstärken.

Starkes Wachstum
Die Basis eines Business Continuity Services ist eine ausführliche Risikoanalyse, die die potentiellen Bedrohungen und zugehörigen Notfallmaßnahmen aufs Papier bringt. Die Business Continuity Services von De Boer haben in den vergangenen Jahren ein enormes Wachstum erfahren, da sich Organisationen und Behörden über die Bedeutung der Betriebsaufrecherhaltung nach Unfällen oder Unglücken klar sind. Auch bei den Folgeerscheinungen großer internationaler Katastrophen wie der Bombenanschläge in London, des Tsunami in Asien und des Orkans Kathrina hat De Boer seine führende Rolle bewiesen.

Proaktiver Handlungsansatz
Mical de Boer, Direktor der Business Continuity UK bei De Boer, erklärt: "Bis vor ein paar Jahren machten sich Organisationen erst Gedanken über einen Notfallplan, wenn die Katastrophe tatsächlich eingetreten war. Forschungen ergaben, dass Betriebe, die außer Stande waren, schnell zu reagieren, oft innerhalb kürzester Zeit pleite gingen. De Boer entwickelt zusammen mit Kunden ein Maßregelpaket, mit dem sie gut auf mögliche Katastrophen vorbereitet sind. Dieser proaktive Handlungsansatz sorgt dafür, dass Organisationen ihre Aktivitäten auch nach einem Brand, einer Überfl utung oder einem terroristischen Anschlag schnell fortsetzen können. Es ist immer gut, rechtzeitig über Wiederherstellungsmaßnahmen oder die Verlagerung von Aktivitäten nachzudenken."

Zusammenarbeit mit Experten
In England arbeitet De Boer mit anerkannten Expertenteams zusammen, z.B. dem ICM, einer Organisation mit 15 Business Continuity-Zentren. De Boer und ICM haben kürzlich einen Vertrag unterzeichnet, um gemeinsam Business Continuity- Services an Travis Perkins anzubieten, einem der größten Lieferanten für den englischen Bausektor. Tritt ein Notfall im Hauptsitz von Travis Perkins ein, können alle Aktivitäten sofort in das nächstgelegenen Business Continuity Centre von ICM verlagert werden. Hier gibt es Platz für 75 Mitarbeiter. Anschließend sorgt De Boer für den Bau einer vollständig funktionellen Notbehausung nahe dem Hauptsitz von Travis Perkins. Diese Raumlösung bietet Arbeitsraum für 700 Mitarbeiter.

Schnelligkeit ist essentiell
Lisa Walsh, Business Risico Analist bei Travis Perkins, sagt hierüber: "Es ist wichtig, einen Plan zur Betriebsaufrechterhaltung zu haben, so dass wir unsere Kunden weiter bedienen und unsere Mitarbeiter und Lieferanten rechtzeitig bezahlen können. Die Zusammenarbeit mit ICM und De Boer ist gut durchdacht. Was uns an De Boer besonders gefällt, ist die Schnelligkeit, mit der sie Ersatzräume aufstellen können. Das ist sehr wichtig bei dem Versuch, die Betriebsprozesse so schnell wie möglich wieder in Gang zu bringen." ICM Senior Sales Executive Leigh Nicolas fügt hinzu: "Die Lösung, die De Boer anbietet, ist echte Maßarbeit. Das Unternehmen kann wirklich alles liefern, von einer kleinen simplen Konstruktion bis zu einer kompletten Raumlösung von Tausenden Quadratmetern. Was uns vor allem anspricht, sind die vielfältigen Möglichkeiten."

Umfangreiche Erfahrung
Viele Organisationen haben bereits von De Boers Fachkenntnis auf diesem Gebiet Gebrauch gemacht. So auch die Firma Avon Cosmetics, die kürzlich einen Vertrag mit De Boer unterzeichnete, bei Eintritt eines Notfalles Ersatzräumlichkeiten für ihr Datenzentrum zu liefern. Richard Boyles, Manager Disaster Recover von Avon Cosmetics erklärt: "Ich war sehr beeindruckt über den Umfang der Tätigkeiten, die De Boer für die Farnborough Airshow leistete und über die Schnelligkeit, mit der sie nach dem Brand in einer schottischen Brotfabrik reagierten. Sollte uns so etwas unverhofft zustoßen, wären wir selber nicht imstande, schnell einen kompletten neuen Datenraum zu bauen. Es ist eine beruhigende Vorstellung, dass uns De Boer in so einem Fall helfen kann." Mical de Boer: "Organisationen, Unternehmen und Behörden, die über einen effektiven Business Continuity Plan verfügen, tun das nicht nur, um ruhig schlafen zu können sondern auch, um im Fall einer Katastrophe oder eines Unglücks den Blick nach vorn zu richten. Bei De Boer haben wir die Erfahrung und das Fachwissen, derartige Pläne aufzustellen und wir können schnell und effizient reagieren, wenn eine Katastrophe wirklich eintritt."

Co-op Case:
Kunde: Midland-Co-op Supermarket
Ursache: Verwüstender Brand
Standort: Leicestershire, UK
Raumlösung De Boer: Temporärer Verkaufsraum von 1.200 m2, Lagerraum105 m2
Start Bau: 22. September 2008
Dauer des Baus: 10 Tage
Nutzungsdauer: 12 Monate
Ergänzende Ausstattung: Beleuchtung, automatische Eingangstüren, Rolltore, Büroräume, Küchen- und Kantinenräume, Brandmeldesystem, Kompartimentierung, Elektrizität und Wasseranschlüsse

View Mobile Site
©   De Boer|Verzichtserklärung|Sitemap